eilers - Umwelt Kommunikation
eilers - Umwelt Kommunikation

Waldbaden - Eintauchen in die Waldatmosphäre

Der Lebensraum Wald bietet uns nicht nur den nachhaltigen Rohstoff Holz, im Wald können wir auch wunderbar abschalten und auftanken. Was wir alle eigentlich schon immer wussten, ist mittlerweile auch wissenschaftlich nachgewiesen: Der Aufenthalt im Wald kann sich heilend auf Körper und Seele auswirken. Shinrin Yoku, das Baden in der Waldluft, ist in Japan und Südkorea schon seit Jahrzehnten wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. Waldbaden erfährt auch in Deutschland immer mehr Beachtung.

 

Beim Waldbaden geht es nicht darum, den Wald zu erklären und zu verstehen. Es geht darum, den Wald auf sich wirken zu lassen, ihn zu erleben und zu spüren und darüber in Kontakt mit sich selbst zu kommen. Waldbaden lässt mich achtsam mit mir selbst werden. Zugleich kann Waldbaden dazu führen, dass ich den Wald aufmerksamer wahrnehme - und mir darüber vielleicht auch meiner Verantwortung für den Lebensraum Wald bewusst werde.

 

Wichtige Zutaten für ein Waldbad sind: Atemübungen, Sinnesübungen, kleine Meditationen. Wir sind langsam und achtsam im Jetzt unterwegs.

 

Als ausgebildete Kursleiterin für Waldbaden - Achtsamkeit im Wald und WALDWOHL Trainerin für Wald-Gesundheit leite ich nicht nur Gruppen professionell an und vermittle Informationen über Wald und Gesundheit. Ich kenne das Ökosystem Wald und nachhaltige Forstwirtschaft. Ich berücksichtige beim Aufenthalt im Wald Naturschutzaspekte und sorge für die Sicherheit der Teilnehmenden im Wald.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Angela Eilers